„Der stumme Dialog“ - Schichtenmalerei von friedeRike & hartmut meintke-behder

friedeRike und hartmut meintke-behder experimentieren mit den vielseitigen Möglichkeiten der Spachtel- und Collagen-technik. In ihrer gemeinsamen Werkgruppe „Der Stumme Dialog“ komponieren sie Bilder in experimenteller Arbeitsweise. Am Anfang steht nur ein festgelegtes Farbschema. Dann arbeitet jeder Schicht für Schicht weiter, unabhängig von dem anderen.

Manchmal dauert der Prozess Wochen oder Monate. Gipse in unterschiedlichen Konsistenzen, verschiedene Gaze, Sande, Papiere, Öle, Blattgold, Tusche, Acryl, Oxyde, Pigmente, Rost und Patina werden auf- und abgetragen, bearbeitet und vermischt. Schrunden und Risse einer offenporigen Oberfläche lassen spannende und in ihrer Vielschichtigkeit faszinierende Landschaften entstehen. Wann das Bild fertig ist, entscheiden sie gemeinsam. Ohne viel Worte, ein Blick muss genügen.